Wildfox Swimwear 2013

mika
|
fashion
Runter mit den Klamotten und rein in den Pool!
© Wildfox

 

Seit Tagen scheint in Wien die Sonne vom Himmel und ich sprudle über vor Frühlingsgefühlen. Da ich aber immer schon ein wenig vordenke, kommt langsam die pure Panik in mir auf, weil ich noch keinen brauchbaren Bikini/Badeanzug für den kommenden Sommer habe. In Windeseile wurden also sämtliche Lookbooks meiner Lieblingslabels durchforstet und da bin ich bei Wildfox direkt fündig geworden. Ganze zwei Mal sogar. Das Rennen machen der schwarze Bikini mit dezentem, weißen Muster und der rosafarbene Bikini mit Volants, mit dem ich aussehen würde wie die pure Unschuld vom Lande.

 

Eine großartige Kollektion im James-Bond-Style am Leib eines superheißen Models, das ich auch kaum von der Bettkante stoßen könnte. Einzig die Location hängt mir langsam zum Hals raus. Warum um diese blöde Hütte immer so ein Hype gemacht wird? In Filmen, TV-Sendungen, Fotoshoots etc. wurde sie dermaßen oft verwendet, dass ich bereits jede Ecke im Innen- und Außenbereich kenne und mittlerweile fast ein klein wenig gelangweilt bin. Ändert aber nichts daran, dass ich absolute Liebesgefühle der Kollektion gegenüber hege und am liebsten jedes dieser Teile direkt bestellen würde. Aber seht selbst:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.