Carhartt Lookbook SS13

lola
|
fashion
Casual durch den Sommer.
Fotos via HUH Magazine.

 

Carhartt überrascht dieser Tage mit einem wirklich frischen Lookbook für den bevorstehenden Sommer. Inspiriert von der Männerlinie Carhartt WIP (Work in Progress), weitet das Label nach und nach sein Sortiment für alle weiblichen Geschöpfe aus und versorgt uns mit Kleidung, bei der der praktische Gedanke im Vordergrund steht und trotzdem nicht auf Stil verzichtet werden muss. Leichte, robuste Jacken sind neben den Chinos und Jeans im Boyfriend-Style sowie klassisch geschnittenen Hemden die Key-Pieces des Lookbooks. Dazu kommen Blazer, lässige T-Shirts, Sweater und auch ein wenig Mustermix. Camouflage scheint immer noch nicht weg vom Fenster zu sein, denn hier sieht man es vor allem bei Hosen und Jacken, gern auch im Komplettlook. Damit sollte man dann für alle Wald- und Wiesenausflüge bestens getarnt und gerüstet sein. Farblich bewegen sich die Looks im hellen, an einigen Stellen auch pastelligen Bereich der Braun-, Rot-, Blau- und Grautöne. 

 

Das Label hält damit an seinen Wurzeln fest, denn das Bekleidungsunternehmen gilt vor allem in Amerika seit seiner Gründung im Jahre 1889 als Synonym für strapazierfähige Arbeitskleidung. In Europa hingegen ist dieser Fakt weniger bekannt und Carhartt wird von seinen Käufern vielmehr besonders in der Skater- und BMX-Szene als lässige Streeetwear geschätzt. 

 

 

 

Aber auch für Käufer ohne Skate- oder BMX-Hobby hat sich das Label zu einem beliebten Ansprechpartner in Sachen lässiger und bequemer Kleidung etabliert. Unlängst hat sich die Mütze mit dem Markenaufnäher zu einem eigenen Trendteil gemausert und einige Zeitgenossen bezeichnen sie mit negativ konnotierter Zunge bereits als "Hipster-Accessoire". Leben und leben lassen, kann ich dazu nur sagen. Zumindest sind die Exemplare in den neuen "Mädchen"-Farben Pink, Korall und Lila doch recht hübsch anzusehen. 

 

Diese und auch die meisten anderen Kollektionsstücke gibt es dann innerhalb der nächsten Wochen auch bei uns zu erstehen. Ich persönlich werde definitv einen genaueren Blick darauf werfen. 

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    LOLA

    Modemädchen durch und durch.

    Minimal Chic und New Sports ist ihr Metier, über Normcore und andere Phänomene der Mode kann sie nickend Romane erzählen und trotz Totalausfall beim Anblick der neuesten Laufstegbilder und Lookbooks ist die Dame nicht auf das Köpfchen gefallen. Lola liebt Kopenhagen und Kafka, hat eine Schwäche für Männermode und Musikhits, ist aber auch für Kunst und Kitsch zu haben.