WBW: Schöne Haare #2

mika
|
featured
Auch die Frisur eines Chefs muss sitzen.
Foto 2 via ghd

Vor zwei Wochen stellten Lola und ich uns im Rahmen der WBW (What Bosses Wear) Serie einem ghd Styling-Battle. Mit dem Ferrari unter den Glätteisen sollte ja wirklich alles machbar sein - von Locken, über Wellen, bis hin zu komplett glatten Haaren. 

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich morgens aussehe, als hätte ich einen Büschel Stroh auf meinem Kopf. Matte und spröde Zotteln hängen von meinem Haupt herunter und würden am liebsten ganzjährig unter einer Mütze versteckt werden. Doch das ist keine Lösung. Auch Lola greift, wenn es mal wieder schnell gehen muss, gerne zu Haargummi und Haarspray und dreht sich in Windeseile einen Dutt, der jedoch weitaus eleganter daherkommt als mein unschöner Knäuel. Also war ich das gefundene Fressen für die liebe Lola. Ganz hinterhältig hat sie mir eine superschwere Frisur ausgesucht, mit der ich gegen sie ja nur verlieren kann. So viel zu Rücksichtnahme und Nächstenliebe. Vielen Dank auch.

 

 

Dieses Meisterwerk der Frisörkunst hat sie ausgewählt, um mich so richtig zu ärgern und herauszufordern. Ich vermute, da hatte jemand die Hosen voll und übelst Angst davor selber zu verlieren. Nun gut, meine Aufgabe war es nun meine Haar zu glätten (das Kreppen haben wir in beiderseitigem Einverständnis weggelassen) und zu toupieren, was der Kamm hergibt. Doch keine Herausforderung ist mir zu schwer, keine Aufgabe scheint unlösbar. Und so habe ich mich artig ins Badezimmer gestellt und losgelegt.

 

 

 

 

Und siehe da - hätte ich die gleiche Haarfarbe wie das Model, wäre die Verwechslungsgefahr enorm hoch. Mit einer Dose Haarspray habe ich das ganze Wunderwerk noch zum Halten gebracht und fürs Foto mein stolzes Strahlen unterdrückt. Und dennoch - ich muss gestehen, bedurfte diese Frisur keiner großen Handwerkskunst und dem besonderen Einsatz des Glätteisens. Zumindest nicht so, dass es am Ende zu sehen gewesen wäre. Somit muss ich mich wohl oder übel geschlagen geben und meiner Konkurrentin das Krönchen überreichen. Lola, die so unschuldig von ihren Bildern daher grinst, hat mich wirklich übertroffen und ich werde sie mit ihrem gdh-Styler zum Sieger schlagen.

 

 

Wäre ich doch lieber bei den großartigen Locken geblieben, die ich mit mir dem Styler in stundenlanger Detailarbeit gedreht hatte und hätte daraus eine wunderbare, pompöse Frisur gezaubert... dann hätte ich den Sieg sowas von in der Tasche gehabt. Und nun lacht sich die liebe Lola ins Fäustchen und ich stampfe wutentbrannt auf dem Boden herum, denn ja, ich bin ein grottenschlechter Verlierer.

Übrigens: freuen kann sich auch die liebe Anna F. - die hat nämlich den zitronengelben ghd-Styler gewonnen. Das Gerät ist bereits auf dem Weg zu dir und wir freuen uns auf deine Bilder und wünschen dir viel Spaß mit deinem neuen, hitzigen Freund!

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.