VIE | Shopping-Tipps zum Wochenende

mika
|
sm tips
Märkte, wohin das Auge reicht.

Wien hat dieses Wochenende einiges zu bieten. Die vorweihnachtlichen Märkte sprießen nämlich gerade wie Pilze aus dem Boden. Überall können handgemachte tolle Dinge gekauft oder spezielle Designerstücke erworben werden. Da gibts dann auch keine blöden Ausreden mehr für all die faulen Geschenke-Muffel, weil mal wieder kein passendes Weihnachtspräsent für die Liebste gefunden wurde.

 

 

Den Anfang macht am Freitag das Weihnachtsquartier im Museumsquartier. Hier gibt es Trash, Tracht und Trends. Von Freitag bis Sonntag kann hier bei freiem Eintritt Designerkram aus dem In- und Ausland gehamstert werden. 

[Zum FB-Event bitte HIER ENTLANG.]

 

 

Weiter geht es schon am Samstag Vormittag im Faux Fox Showroom. Ein Zusammenschluss der Falschen Füchse mit dem neu eröffneten Common Room. Hier gibts unterschiedlichste Produkte von verschiedenen Menschen aus Wiens Kreativszene. Vorbeischauen lohnt sich auf alle Fälle!

[Zum FB-Event bitte HIER ENTLANG.]

 

 

Zeitgleich findet auch der alljährliche Wintermarkt im wunderschönen Semperdepot statt. Das von Studenten organisierte Event bietet Kunst, Design, DIY und Second-Hand zu erschwinglichen Preisen. Alle Produkte wurden von den Studenten selbst in zeitraubender Handarbeit gefertigt. Wer etwas Gutes tun will, sollte sich an der Bar bedienen - der Erlös der Getränke geht direkt an Studierende in sozialen Schwierigkeiten. 

[Zum FB-Event bitte HIER ENTLANG.]

 

 

Last but not least macht der bekannte Lieblingsflohmarkt wieder Halt. Diesmal im Glaspavillon der Künstlerhauspassage. Es gibt, wie gewohnt, Vintage-Kleidung, Getränke und Waffeln. Und die hauseigenen Lieblingsflohmarkt-Baumwollbeutel. [Zum FB-Event bitte HIER ENTLANG.]

 
    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.