URBAN OUTFITTERS LOOKBOOK AW13

lari
|
fashion
Bewegte Bilder inklusive.
© Urban Outfitters

Manchmal fällt es uns SM-Mädchen schwer den Sommer bzw. die warmen Temperaturen in vollen Zügen zu genießen. Warum? Na ja, es ist so, dass einem so gut wie jeden Tag Lookbooks für die bevorstehenden (aber ja noch in recht weiter Ferne liegenden) kälteren Jahreszeiten ins Postfach flattern. Dieses Gefühl ist ein Paradebeispiel für die Ambivalenz der Modebranche. Man selbst ist den lieben langen Tag mit sonnenbaden, mit (semi-)gesunder Ernährung und Sport beschäftigt um im neuen Bikini nicht ganz so lächerlich auszusehen und erfreut sich größtenteils an den Sonnenstrahlen, die einem am Kanal oder See die Nasenspitze kitzeln. Dann aber öffnet man sein virtuelles Postfach und da lauern sie schon: Die AW13 Lookbooks sämtlicher Labels. Ja, Autumn/Winter. Die Jahreszeiten, die in unseren Köpfen noch viel weiter weg sind als in der Realität. Wir können es jedoch nicht verleugnen - ab und an kommt tatsächlich ein wohliges Gefühl in uns auf, wenn wir den herbst- und winterlichen Kollektionen eine Chance geben. Vor der Realität kann man seine Augen nicht verschließen und wenn wir ehrlich sind, macht Mode während kühleren Temperaturen auch mehr Spaß.

 

Dank meiner natürlich veranlagten Neugier, kam ich auch nicht umhin mir das AW13 Lookbook vom Liebling Urban Outfitters zu Gemüte zu führen. In dem Tempo, in dem sich die Bilder öffneten, öffnete sich langsam aber sicher auch mein Herz. Diese Kollektion ist nämlich absolut kein Grund zur Traurig- oder gar Wehmütigkeit. Nein, die Vorschau macht schon fast wieder Lust auf die goldene und im besten Fall weiße Zeit des Jahres. Schon mal mir persönlich Temperaturen jenseits der 25 Grad eh zuwider sind. Die gedeckten Farben mit einigen Akzenten empfange ich ebenso mit offenen Armen wie das Layering und die langen Mäntel. Um miefende Füße muss man sich im Herbst und Winter dank Sneaker à la New Balance auch keine Gedanken mehr machen. Jetzt hingegen sei es niemandem empfohlen Turnschuhe zu tragen. Schon gar nicht ohne Socken. Aber man macht's halt, weil es noch dämlicher aussieht, Shorts oder ähnlich kurzes Beinkleid mit Socken zu tragen. Solche Probleme gibt es dann ab dem 22. September offiziell nicht mehr. Bis dahin haben wir glücklicherweise noch ausreichend Zeit, unsere Favoriten dieses Lookbooks zu küren.

 

 

 

 

 

 

Erstmalig serviert uns Urban Outfitters nebst eines Lookbooks auch ein kleines Fashion-Filmchen dazu. Man könnte es quasi als Beilage betrachten. Oder aber Dessert. Wir jedenfalls sind begeistert von den bewegten Bildern. Apropos bewegte Bilder: Bei Instagram kann man jetzt auch kleine Videos drehen und hochladen (für die, die es vielleicht noch nicht mitbekommen haben). Und dadurch haben viele Leben endlich wieder einen Sinn. Thank God!

 


 

    AUTHOR:
    LARI BERLIN

    Torture the Artist.

    Schreiberei, Musik, Mode, (analoge) Fotografie, Literatur und Kunst sind die Protagonisten in Laris kunterbuntem Kosmos. Das Mädchen, mit dem in die Wiege gelegten Künstlernamen und einer Obsession für exzentrische Persönlichkeiten à la Ian Curtis oder William S. Burroughs, ist ein wahres Charakter Kid, das es liebt, sich selbst zu verwirklichen.