Trendkarussell

Klaudia
|
fashion
90er Jahre vs. 2013.

Es ist wohl kein Geheimnis, dass sich die Modewelt (sowie auch die Musikbranche) etwas im Kreis dreht. Alles was uns vorgeworfen wird, war irgendwie, irgendwo, irgendwann schon einmal da. Ich befürchte nun in ein Alter gekommen zu sein, in dem ich den ersten Kreis komplett gemacht, quasi eine volle Runde im Karussell des Fashionzirkus gedreht habe. Nur zu gut erinnere ich mich noch an Volksschulzeiten - Mann, waren wir cool mit unseren Plateauschuhen. Während meine beste Freundin die absolut coole Spice Girls Edition hatte, waren meine vermutlich nicht einmal von Buffalo, aber was soll's. Trendy (auch wenn wir dieses Wort bis dato noch nicht kannten) waren wir allemal. Das Foto auf dem ich und meine Freundin die Spice Girls darstellen, musste definitiv wieder aus den Kisten gekramt werden. Es mag vielleicht peinlich sein, aber glaubt mir,  während meiner Skaterphase habe ich noch um einiges schlimmer ausgesehen.

Ich war übrigens immer Sporty Spice, weil ich meinen Fuß am weitesten in die Luft gebracht habe. Die Plateauschuhe sind nicht das einzige Kleidungsstück, das ich mit meinen 24 Jahren zum zweiten mal cool finden darf. Die Latzhose ist mit Sicherheit auch Teil dieser Kategorie und nicht zu vergessen - der Jeansrock.

 

Das Dumme ist nur, so schnell etwas als cool gilt, so schnell ist es auch wieder vorbei und man ist der absolute Oberloser wenn man nicht rechtzeitig vom Zug abgesprungen ist. Ich kann mich nur zu gut an einen Tag erinnern, es muss wohl in der Unterstufe gewesen sein, an dem ich mit bodenlangem Jeansrock in die Schule kam. Leider war der Jeansrock schon zu einem absoluten No-Go avanciert und ich hatte den Absprung verpasst. Etwa 11 Jahre später ist der Jeansrock wieder modern, auch wenn man uns von der bodenlangen Version wohl abraten wüde. Vorne mit dabei bin ich trotzdem, der Jeansrock wanderte Ende des Sommers in meinen Kleiderschrank und die Latzhose sogar noch um einiges früher. Plateau gibt es für mich aber nur auf Higheels (die ich übrigens nur als Deko im Regal sammle), das überlasse ich den Bloggerinen, die einige Jahre jünger sind als ich und diese Erfahrung noch nicht in den Neunzigern gesammelt haben.

Gerne würde ich mich heute in eine Zeitmaschine setzen und zu meinem 13-jährigem Ich zurückreisen, ihr auf die Schulter klopfen und sagen: „Keine Sorge, irgendwann wirst du ein bisschen mehr Ahnung von Mode haben und der Jeansrock wird 2013 wieder total hip sein! Aber pass auf, dass du dann den Absprung rechtzeitig schaffst!“

 

Bilder Britney via: nydailynews.com

 

    AUTHOR:
    KLAUDIA

    Von 0 auf 100 in einer Sekunde

    Hinter der erst schüchtern wirkenden Fassade verbirgt sich eine lebensfrohe und unendlich quasselnde Persönlichkeit. Wer Klaudia einmal näher kennengelernt hat, wird sich bald nur noch mit Ohropax bewaffnet mit ihr ins Café setzen. Wie gut, dass die Schrift erfunden wurde.