Benefiz-Aktion: RAINY DAYS-Shirt von Reverie x Egotrips

sandra
|
Gut aussehen und etwas Gutes tun.

Wer in den letzten Wochen aufmerksam die Nachrichten verfolgt hat, der wird bestimmt mitbekommen haben, dass das schöne Münster beinahe weggespült wurde. Einfach so. Dabei leben wir nicht einmal in der Nähe von Wasser, das kam nämlich von oben und zwar sage und schreibe 100 bis 150 Liter Regen pro Quadratmeter. Regen sind wir hier zwar gewohnt, aber das war wohl etwas zu viel des Guten. Umso schöner ist es dann zu erfahren, dass sich die Münsteraner und umliegende Orte vorbildlich zusammengetan haben, Facebook-Gruppen wurden gegründet, indem sich die Menschen verabredeten um bei anderen die Keller leerzuräumen, Benefiz-Konzerte wurden veranstaltet und auch lokale Brands, wie der Streetstyle-Shop Reverie und die Egotrips-Crew haben sich was tolles einfallen lassen um den Menschen zu helfen, die bei dem Unwetter vieles bis alles verloren haben, vor allem aber den Flüchtlingen, die nun in Münster beheimatet sind.

 

Darum wird sich jetzt für die GGUA Flüchtlingshilfe stark gemacht und das nicht nur durch bloßes Spenden von Geld, denn hier wird euch sogar auch noch was ziemlich cooles dafür geboten. Egotrips und Reverie haben nämlich ein Shirt auf den Markt gebracht, welches ihr euch sichern und mit einem ziemlich guten Gewissen durch die Gegend tragen könnt, denn hier wird jeder Cent des RAINY DAYS-Shirts an die GGUA Flüchtlingshilfe gespendet. Ziemlich gut, oder? Die GGUA berät seit mittlerweile 35 Jahren die Menschen in aufenthaltsrechtlichen und sozialrechtlichen Fragen, bietet Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache für Kinder und Erwachsene, bei  der Begleitung zu Behörden, bei der Arbeitssuche oder bei der Suche nach einer eigenen Wohnung. Und da man sicherlich wissen möchte, was mit seiner Spende letztendlich passiert ist, wird man natürlich auch darüber informiert, was man mit den Erlösen erreichen konnte. 

 

 

Erwerben könnte ihr das Shirt entweder vor Ort im Reverie Shop, Aegidiistraße 46, 48143 Münster oder auch online unter store.egotrips.de für 20,00 €, die komplett der GGUA Flüchtlingshilfe gespendet werden. Die Aktion wird getragen durch Egotrips & den Reverie Shop, die Gestaltung kommt von Chris Uhrlau und der Druck von black ink.

    AUTHOR:
    SANDRA OLYSLAGER

    Die verbale Inkontinenz.

    Mal angenommen, man müsste Sandra in einer Sendung wie „Ruck Zuck“ beschreiben, die Leute würden ihren Vordermann anticken und Sachen sagen wie „intellektuell exhibitionistisch und fuckin' emotional“, man würde sofort erraten wer hier gemeint ist. Seit bereits drei Jahren treibt sie sich im Internet als Bloggerin herum und hat es bisher nicht einen Tag bereut.