Outfit | Black Widow

mika
|
Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider.

Man muss nicht Sherlock Holmes sein, um beim Betrachten meines Blogs festzustellen, dass ich ein kleines Faible für die Farbe Schwarz hege. Früher bin ich bunt wie ein Papagei durch die Gegend marschiert, mittlerweile habe ich mich an den meisten Farben satt gesehen und bevorzuge Schwarz, Weiß und Grau. Wenn mir nach richtig bunt ist, kann es schon mal etwas Pastell werden. Manchmal wünschte ich mir, ich wäre Pastor geworden, oder Schornsteinfeger, oder Batman - dann würden mich nicht ständig alle fragen, ob ich denn auch im Besitz von anderen Farben bin...

 

Und so bin ich auch eines schönen Sommernachmittages in Wien in meiner liebsten Farbe vor die Tür gegangen, um ein paar Bilder abzulichten. Ein denkbar dummes Outfit, wie sich nur Sekundenbruchteile später herausstellte. Wer schon einmal in Österreichs Hauptstadt zugegen war, weiß sicherlich um die Orkanstärke des Wiener Windes Bescheid. Nicht, dass ich bereits vier Jahre hier wohnen würde und es eigentlich besser wissen sollte... Den Nachmittag verbrachte ich nun damit, mit einer Hand meinen Hut mühevoll an meinen Kopf zu drücken, während ich mit der anderen versuchte, das Kleid am unteren Ende in Schach zu halten, damit nicht jeder Einwohner Wiens mein Höschen zu Gesicht bekommt. Dabei dann auch noch adrett auszuschauen und nett in die Kamera zu lächeln ist gar nicht mal so einfach. Deshalb gibt es heute eben Bilder ohne große, freundliche Mimik. Beim nächsten Mal dann... Versprochen.

 

 

 

 

 

 

 

Kleid: American Apparel (ähnliches hier) | Hut: H&M (ähnlicher hier) | Schuhe: Vagabond (ähnliche hier| Sonnenbrille: Ray Ban Clubmaster | Tasche: Vagabond (ähnliche hier)

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.