Neu an Bord: Klaudia

mika
|
people
Von 0 auf 100 in einer Sekunde.

Ihr erinnert euch noch an die Ausschreibung vor einigen Monaten, in der wir nach neuen Autoren gesucht haben? Nun, daraufhin haben wir auch eine Mail von Klaudia bekommen. Kurz einen Blick auf ihren Blog geworfen, ein paar Texte gelesen, für gut befunden und direkt bei uns an Deck angeheuert. Weil sie zum Planken schrubben aber viel zu schade ist, wird sie in Zukunft etwas Seemannsgarn für uns spinnen. So, jetzt aber Schluss mit der Kapitänssprache und her mit den harten Fakten. Klaudia verbringt Unmengen ihrer Zeit vor dem flimmerndem Bildschirm ihres Computers und klickt sich durch die neusten Trends und die schönsten Blogs. Sie hat absolut Ahnung von allem, was da draußen vor sich geht, ganz im Gegenteil zu mir. Und so freue ich mich auf viele kommende Trendwatches, Streetstyles und vielleicht auch die ein oder andere Inspiration, die man sich mal eben abschauen kann. Dazu noch ein paar kritische Worte über dieses und jenes und vor allem auch etwas Einblick in das (Mode-)Geschehen hier in Wien.

 

Noch mehr Infos gefällig? Bitte sehr: Hinter der schüchternen Fassade der Wienerin verbirgt sich eine lebensfrohe, unendlich quasselnde Persönlichkeit. Wer sie erst einmal näher kennen gelernt hat, wird sich bald nur noch mit Ohropax bewaffnet mit ihr ins Kaffeehaus setzen. Wie gut, dass die Schrift erfunden wurde und all der Unsinn, der ihr täglich durch den Kopf geht, auch auf Papier oder bei SM gebracht werden kann. Neben dem Reden springt Klaudia öfters vor der Kamera herum, um ihren Blog Oh, Oh my dear... mit Inhalt zu füllen. Noch mehr Freude macht es ihr aber hinter der Kamera. Einmal den Finger auf den Auslöser gesetzt, gibt es kein Halten mehr.

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.