Monday Moodboard | Retro-Wohnen

laura
|
sm tips
Alte Zeiten neu arrangiert

"Neu ist immer besser." Wer "How I met your Mother" kennt und liebt, wie ich, dürfte Barneys wilde These kennen. Doch wie so oft, liegt alles ja grundsätzlich immer im Auge des Betrachters und zumindest ich bin mir bei dieser Nummer längst nicht so sicher. Es gibt doch nämlich nichts schöneres, als an einem lauen Sommermorgen über den Flohmarkt zu bummeln, hier und da nach Schätzen zu kramen und sich die Geschichten vorzustellen, die hinter einem Objekt vielleicht stecken mögen. Mal ganz davon abgesehen, dass sie so das ein oder andere Stück finden lässt, dass die eigene Wohnung einzigartig macht. Ich gebe es zu, ich bin ein echtes Retromädchen, dass eine Altbauwohnung IMMER, dem schmucken Neubau vorziehen würde und bei der aus dem Plattenspieler (!) eher Pat Benatar, Blondie und Bob Dylan dröhnen, statt Justin Timberlake, Milky Chance und Co. aus dem Macbook. 

 

Auch wenn es um die Inneneinrichtung geht, bleibe ich meiner Linie treu. Gebt mir Möbel, die wahlweise tatsächlich aus den 50ern und 60ern stammen oder zumindest diesen stilistisch nachempfunden sind und die Dame gerät in pure Verzückung. Dunkles Holz, gläserne Blumenhocker mit goldenen Stäben, olivgrüne odr senfgelbe Sofas und natürlich Designklassiker wie die grandiose Kupfer-Hängelampe von Tom Dixon, Retro heißt das Wort der Stunde. Das hat auch die Designbranche längst entdeckt. Inzwischen muss man sich nämlich nicht mehr unbedingt durch den elterlichen Keller wühlen, um fündig zu werden — wohl ganz zum Leidwesen meiner Mutter, die so schon manches Stück losgeworden ist. Mittlerweise sind eine ganze Reihe an Dingen auch neu erhältlich, die nicht minder ein aktues Halbenwollen-Gefühl auslösen. 

 

Grund genug also ein paar besonders schöne Dinge zusammenzutragen, die in keiner Retrowohnung fehlen sollten.

 

#1 DER Designklassier, die Hängelampe aus Kupfer von Tom Dixon

#2 Jubiläums-Retrosessel von IKEA (das passende Sofa gibt´s hier)

#3 Flokatikissen von H&M

#4 Beistelltisch mit goldenen Stäben von Urban Outfitters

#5 Globus via ebay

#6 karierter Teppich via Urban Outfitters

#7 Stuhl "Tobias" von IKEA

#8 Dekoflacons von H&M

#9 Zick-ZackTeppich von Urban Outfitters

#10 Plattentisch von Urban Outfitters

#11 Beistelltische (2 Stück) von Zara Home

#12 Kitty Clock via Urban Outfitters

 

    AUTHOR:
    LAURA SODANO

    Lebe lieber ungewöhnlich.

    Mode. (Pop-)Kultur. Feminismus. Was für die einen nach Schizophrenie par Exellence klingen mag, ist für sie selbstverständlich. Die Dame, die mindestens so gerne und schnell redet, wie sie denkt, sprudelt nur so vor kreativem Kopfchaos, von dem ihr Umfeld selten verschont bleibt. Sprache ist ihr Medium. Das nuancierte Spiel mit pointierter Artikulation ihre Waffe. Schokolade ihr Laster. Bei Mode und Literatur setzt ihr Verstand nur zu gerne aus.