Model Crush: Yana Shmaylova

mika
|
people
Mein Herz tanzt.
via Tann Management Blog

 

Ich war, glaube ich, noch nie in meinem Leben in ein Mädchen verliebt. Bis vor einigen Wochen. Bis ich dieses wunderschöne Weibsbild im den Weiten des Internets gefunden habe und einfach völlig in ihren Bann gezogen wurde. Yana Shmaylova ist eine der faszinierendsten Frauen, die ich seit Ewigkeiten gesehen habe. Ihr Look ist unglaublich speziell und nicht gerade das, was man sich unter einem typisches Model vorstellen würde, aber wohl genau deshalb ist die junge Dame derzeit so wahnsinnig erfolgreich.

Zur Hälfte Koreanerin, zur Hälfte Russin, eine Mischung die es wahrlich in sich hat. Die blonden Haare und Augenbrauen sind zu ihrem Markenzeichen geworden. Stößt man auf ältere Fotos von ihr, würde man die gute Dame kaum wiedererkennen. Schüchtern und braunhaarig lächelt sie einem auf den Fotos entgegen, kein Vergleich zu der Ausstrahlung, die sie jetzt auf den Bildern hat.

 

(Ich entschuldige mich bereits an dieser Stelle für die folgende Bilderflut. Aber mit Herzchen in den Augen ist es gar nicht mal so einfach, eine kleinere Auswahl zu treffen...)

 

 

 

 

 

 

Im Moment kann sie sich die Gute vor Aufträgen kaum retten. Shootet eine Campagne nach der nächsten, stöckelt im Akkord die Laufstege dieser Welt ab und grinst von allen möglichen Covers herunter. Unter Vertrag bei Tann Management, wird sie zusätzlich noch in London und Paris von weiteren Agenturen vertreten. Ich spiele jetzt einfach mal kurz die Zigeunerin im Zelt, die eine fette Glaskugel in den Händen hält und prognostiziere ihr eine glorreiche Modelzukunft. Ich kann es jedenfalls kaum mehr erwarten, noch mehr außerirdisch schöne Bilder dieser speziellen, jungen Dame zu sehen.

 

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.