Lookbook: FUN TIME FW14

sandra
|
fashion
SUPER SAD TEENS.
© FUN TIME

Wenn ein Label mich in letzter Zeit richtig begeisterte, dann ist das wohl FUN TIME. Seit Ende 2011 überzeugt die Marke mit einer amtlichen Gangster-, Hip Hop- und Ghetto-Ästhetik ist dennoch überall tragbar ohne dabei auch nur eine Spur zu prollig zu wirken.  Für ein bisschen 90er-Trash-Attitüde bin ich ja definitiv zu haben und die Tatsache, dass FUN TIME ausschließlich in Europa produziert, druckt, näht und veredelt lässt mein Herz ohnehin schneller schlagen.


Das Besondere ist aber vor allem, dass jede Kollektion unter einem bestimmten Motto läuft. Die aktuelle FW 14-Kollektion erinnert uns an die Jugend, an das erste gebrochene Herz, Hausarrest und andere Schandtaten, die man als halbstarke Heranwachsende so miterlebt hat. Anarchie, Baby – damals, mit dieser „Ich alleine gegen den Rest der Welt“-Einstellung, war doch so vieles irgendwie einfacher, schließlich war das Pubertäts-Leuchtschild, welches zwischen 13 und 18 über unseren Köpfen kreiste, doch eine Entschuldigung für so ziemlich alles. Auch wenn ich heute für kein Geld der Welt mit meinem damaligen, 14-jährigen Ich tauschen möchte – dafür würde ich lieber jedes einzelne Teil der SUPER SAD TEENS-Kollektion von FUN TIME besitzen. Hach!

 

 

Die Fun Time F/W 14-Kollektion SUPER SAD TEENS gibt's jetzt hier online zu haben, das komplette Lookbook könnt ihr euch hier ansehen.

 

    AUTHOR:
    SANDRA OLYSLAGER

    Die verbale Inkontinenz.

    Mal angenommen, man müsste Sandra in einer Sendung wie „Ruck Zuck“ beschreiben, die Leute würden ihren Vordermann anticken und Sachen sagen wie „intellektuell exhibitionistisch und fuckin' emotional“, man würde sofort erraten wer hier gemeint ist. Seit bereits drei Jahren treibt sie sich im Internet als Bloggerin herum und hat es bisher nicht einen Tag bereut.