SUPREME TIP: KALINKA.VINTAGE

lola
|
Der neuste Streich auf dem kunterbunten Vintage-Spielplatz.

Wer kennt es nicht, das Problem mit der Vintage Klamotte: Man hätte doch eigentlich liebend gern ein bisschen mehr Stücke aus zweiter Hand im eigenen Kleiderschrank - immerhin ist das gut für den Geldbeutel und obendrein nachhaltig - und doch tut man sich immer wieder schwer damit. Zu voll sind die Kleiderstangen und zu schlecht die Auswahl in den meisten Second Hand Stores. Da kann aus der Vintage-Euphorie schnell mal Vintage-Frust werden. So geht es mir selbst zu oft und ich darf ganz ehrlich aussprechen: ich bin zu unausdauernd. Schande über mein faules Haupt. Doch hier gibt es seit kurzem ein neues Online-Shop Format: KALINKA.VINTAGE. Das ist die neue Adresse im Web für einzigartige Vintage Mode für Frauen und Männer, Individualisten und Einzelgänger. Hier werden handverlesene Stücke aus den Siebzigern bis Neunzigern in einer gänzlich unaufgeregten und cleanen Umgebung präsentiert, nichts soll von den ausgefallenen Stücken ablenken. Tut dem Auge gut, wie ich finde. Und auch das erste Lookbook überzeugt. 

 

 

 

Das Sortiment soll bald noch um Schuhe, Taschen, Accessoires und eine größere Männersektion erweitert werden. Die Stücke finde ich persönlich für die schöne Aufmachung und Auswahl doch preis"wert". Verschickt wird versichert innerhalb von Deutschland und auf Anfrage auch noch ein Stück weiter. Meine Favoriten habe habe ich mir schon einmal herausgesucht. Also, wer zuerst bestellt, trägt zuerst. 

 

www.kalinkavintage.de

 

    AUTHOR:
    LOLA

    Modemädchen durch und durch.

    Minimal Chic und New Sports ist ihr Metier, über Normcore und andere Phänomene der Mode kann sie nickend Romane erzählen und trotz Totalausfall beim Anblick der neuesten Laufstegbilder und Lookbooks ist die Dame nicht auf das Köpfchen gefallen. Lola liebt Kopenhagen und Kafka, hat eine Schwäche für Männermode und Musikhits, ist aber auch für Kunst und Kitsch zu haben.