Introducing: Demelrave

mika
|
fashion
Zwei Nachwuchsdesigner erobern Wien.
© Mario Kiesenhofer

Vor ein paar Tagen haben wir hier ein paar Worte über die Show Angewandte erzählt. (Wer sich an nix mehr erinnern kann, klickt hier.) Im Laufe der nächsten Wochen werden wir euch unsere liebsten Kollektionen der tapferen Nachwuchsschneiderlein aufs Auge drücken. Den Anfang machen zwei Herren namens Markus Binder und Emil Beindl, die eine Kollektion mit dem wohlklingenden Namen 'Demelrave' über den Laufsteg schickten. Nach vielen eigenwilligen und merkwürdigen Entwürfen fiel die klare, aber dennoch sehr spezielle Linie direkt positiv auf. Und durch die gewonnenen Preise gleich zu Beginn des Abends hat natürlich ein jeder ganz genau hingeschaut, als die gut gekleideten Models dann schließlich vorbeihuschten.

 

Die Kollektion ist für Jungens und Mädels entworfen, die Lust auf Klamotten haben, die auffallen, ohne einen direkt anzuspringen und speziell sind, aber dennoch ohne unnötigen Schnickschnack auskommen. Ach, ich gebe zu, es hat mich ein wenig erwischt und ich liebäugel schon mit diversen Teilen. Als Inspiration für Muster und Materialien dienten den Buben alte Tapeten und Teppiche. Ein interessanter Mix aus verschiedenen Stoffen und Materialien wurde um den Leib der Models gewickelt. Von schwer bis leicht und Samt bis Seide finden sich einzelne Elemente, die raffiniert miteinander kombiniert wurden.

Die Farbpalette hält sich eher neutral in Creme, Beige und Weiß und wird durch einzelne farbige Akzente in Grün, Rot, Petrol und Blau ergänzt. Die Accessoires rücken bei der Kollektion klar in den Hintergrund, sorgen aber dennoch für den perfekten Gesamteindruck. So finden sich vereinzelt Mützen auf den Häuptern der Models, diverse Goldketten rund um ihre Hälse und weiße Plateautreter an ihren Füßen.

 

Eine wirklich gelungene Kollektion, welche die zwei Herren hier präsentiert haben und ein großartiges Diplomprojekt. Bleibt ihnen nur zu wünschen, dass ihnen der Start ins harte Modebusiness damit gelungen ist. Wir bleiben auf jeden Fall dran an den beiden und berichten, was sich so tut...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.