INSTAMAG #42: UNSERE WOCHE IN BILDERN

lari
|
people
Challenge accepted.

Es gibt Menschen, die Herausforderungen lieben und es gibt welche, die sie hassen. Ich zähle mich zur ersten Gruppierung und finde es einfach nur wahnsinnig bereichernd sich neuen Dingen zu stellen und vielleicht auch mal an seine physischen und psychischen Grenzen zu gehen. Bereits im zarten Alter von 15 Jahren entschloss ich mich dazu auf Fleisch zu verzichten und eine vegetarische Lebensweise anzustreben. Mitunter inspiriert von sämlichen Künstlern aus der Punkrockszene, zu denen ich damals aufschaute. Nach zwei Jahren des Fleischverzichts und Eisenmangels (ja, selbst schuld) begann ich mich wieder wie vorher zu ernähren. Einfach, weil ich Bock hatte. Wichtig ist doch, dass man soetwas für sich und nicht für andere macht und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich irgendwem was beweisen muss. Außer eben mir selbst. Genauso ergeht es Sandra und mir in diesem Monat mit unserer 30-Tage-Vegan-Challenge, von der wir die erste Woche mit Bravour meisterten.

 

Für die Vegan-Challenge hat Sandra ihr Geld erstmal in Produkte von Alnatura und Mutter Erde gesteckt und sich nebenbei auf dem Bergfest rumgetrieben, um down mit Koloss zu sein. Derweil war Lola für den SM-Festivalsommer auf dem Berlin Festival unterwegs und verbrachte bei einem Sonntagsausflug Zeit mit ihren Liebsten. Ich hingegen wagte mich mit meinen nicht existenten Kochkünsten an eine vegane Lasagne, die man sich tatsächlich schmecken lassen konnte und schwelgte in Erinnerungen an das Konzert der Dum Dum Girls in Hamburg vor genau einem Jahr. Die liebe Laura erfreute sich dieser Tage an einer tollen Aktion des WWF und ließ ihr Herz im Sturm von den kleinen Pandas erobern und zeigte, dass auch in ihr ein Stückchen Hippie steckt: Flower-Power galore! Das Kontrastprogramm zu Sandra und mir liefert Lilly, die sich durch sämtliche Restaurants Wiens aß und dabei dem einen echten oder dem anderen unechten Burger nicht widerstehen konnte.

 

Sandra | @heavensdarling

 

#1 Fuck you, I'm down with Koloss | Bergfest ist Skatefest.

#2 Hej.

#3 Memories.

#4 Ready for 30 days vegan.

 

 

Lola | @lola_loud

 

#1 Cool and the gang | Sonntagsausflug.

#2 Berlin, Beirut.

#3 Fun at Berlin Festival.

#4 Our / Berlin | Nordic by Nature.

 

 

Lari | @endofdaze

 

#1 Pension Schmidt.

#2 Vorfreude aufs Shoppen im Herbst.

#3 One year ago | Dum Dum Girls @Indra, Hamburg.

#4 Vegane Lasagne? Kann man machen.

 

 

Laura | @nanatique

 

#1 Pandaliebe.

#2 Yummie. Tortellinisalat.

#3 Umkleidekabinen-FlowerPower.

#4 Großstadtdschungel.

 

 

Lilly | @bonnieandkleidblog

 

#1 It's all about the meat baby!

#2 Analoge Fotofreuden.

#3 Echte Burger.

#4 Gummi Burger.

 

 

Wir fordern euch jetzt auch noch zu etwas heraus: Genießt den restlichen Sonntag, auch wenn ihr vielleicht gerade übermüdet und verkatert vor euch hin vegetiert. Hört auf euch in Selbstmitleid und sonntäglicher Melancholie zu baden und gönnt euch lieber eines mit Rosenblütenzusatz. Wir lesen uns morgen, Freunde!

 

    AUTHOR:
    LARI BERLIN

    Torture the Artist.

    Schreiberei, Musik, Mode, (analoge) Fotografie, Literatur und Kunst sind die Protagonisten in Laris kunterbuntem Kosmos. Das Mädchen, mit dem in die Wiege gelegten Künstlernamen und einer Obsession für exzentrische Persönlichkeiten à la Ian Curtis oder William S. Burroughs, ist ein wahres Charakter Kid, das es liebt, sich selbst zu verwirklichen.