Dioralop Lookbook SS13

mika
|
fashion
Polaroids, Subkulturen und wahre Emotionen.
© Sanja Bistričić

Dioralop steht für Einzigartigkeit. Sowohl die Entwürfe des kroatischen Labels, als auch die Fotos der Lookbooks sind jedes Mal speziell und ziehen den Leser direkt in ihren Bann. Man wird förmlich in die Szenerie hineingesogen. Das Lookbook der Herbst/Winter Kollektion wurde in der trockenen Wüste und in grünen Wäldern geschossen. Nicht nur die Kollektion hat es mir angetan, nein, auch das männliche Model hat mir absolut den Kopf verdreht. Am liebsten würde ich meine ganze Wohnung mit seinen Bildern plakatieren. Umso tiefer sitzt meine Trauer, dass er für das SS13 Lookbook einfach ersetzt wurde.

 

 

 

 

Die Bilder sind dennoch wundervoll und absolut inspirierend. Dioralop lässt sich für jede Kollektion durch verschiedene Einflüsse treiben und inspirieren. Polaroid-Bilder, Subkulturen, Street Fashion und Emotionen. Herausgekommen ist auch diesmal eine ganz eigenwillige Kollektion, voller interessanter Details, fantastischer Schnitte, großflächiger Prints und gedeckter Farben. Auch die Hintergründe der beiden Designerinnen lassen sich aus den Stücken herauslesen. Eine Modedesigner und eine Architektin - und doch ergänzen sie sich perfekt und bringen jeweils ihre eigenen Stärken und Visionen ein, um immer wieder mit neuen, wunderbaren Lookbooks zu überraschen.

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.