COUPLES SWITCHING CLOTHES

mika
|
featured
"Switcharoo" by Hanna Pesut.
© Hana Pesut

Wer nicht gerade Tomaten auf den Augen hat oder Dioptrien im zweistelligen Bereich, kam in den letzten Tagen wohl kaum um die Bilder von Hana Pesut herum. Die verbreiteten sich nämlich wie ein Lauffeuer einmal quer durchs Internet. Immer wieder drückte einer meiner Freunde auf den Button mit dem Daumen nach oben, sodass die Bilder dauernd meinen Newsstream verstopften. So kam ich nicht umhin, mir das ganze Spektakel mal etwas genauer anzusehen. Da tauschen also Pärchen ihre Klamotten und lassen sich davor und danach ablichten. Soso. Herausgekommen ist dabei eine Serie an Bildern, die zwar teils etwas übertrieben wirkt, aber dennoch nett anzusehen ist. Ob es nun den ganzen Hype darum wirklich wert ist, wage ich ein klein wenig zu bezweifeln. Bilder wie diese entstehen auch auf zahlreichen Home-Parties nach ausreichender Aufnahme von Alkohol oder anderen berauschenden Substanzen. Klar, die Qualität ist eine andere, aber die Idee ist nicht wirklich neu oder herausragend.

 

Ziemlich dämlich finde ich die Bilder, in denen die Männer in Kleider mit Spaghettiträgern gesteckt wurden - kann mir bitte mal jemand einen Typen zeigen, der in einem solchen Teil gut ausschaut - na also. Die Bilder, die ich dagegen um Welten besser finde, sind die, bei denen beide Partner ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil haben. Oft ist es dann sogar der Fall, dass beide selber so starke Typen sind und die Klamotten des anderen tragen können, ohne darin völlig lächerlich auszusehen.

 

Im Geiste lache ich schon über den armen Herren, der meine Kleidung anziehen muss. Haha, meine kurzen Stampfer verhelfen ihm zu einer Hose, mit der er sogar durch das ärgste Hochwasser waten könnte, ohne auch nur einen Hauch Wasser abzukriegen. Wer weiß, vielleicht sollte ich das Experiment ja wirklich mal wagen?! Für dem Moment ist mein Bedarf an lustigen Tauschparty-Fotos jedoch mehr als gedeckt und es bleibt mir nur zu wünschen übrig, dass der Like-Button bald kaputt geht, nachdem er bereits so oft gedrückt wurde. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    AUTHOR:
    MIKA

    8 out of 10 cats say she's funny as hell.

    So Kinder, das hier ist Mika (aka Lilly Rocket). Das Fräulein ist irgendwas über zwanzig, halbe Finnin und als sie klein war, wollte sie später Seeräuber werden. Aus den Abenteuern auf hoher See wurde leider nichts und so gilt ihre Liebe heute essenziell wichtigen Dingen wie Mode und Mädchenkram, Reisen und trashigen Analogfotografien, Burgern und Eiscreme, Luftballons und Seifenblasen.